Automatische Aggregation und Echtzeittransport von useradaptivem Content

Ziel ist es, einen Radiodienst anzubieten, der die verfügbaren Inhalte mit den Wünschen der Konsumenten automatisch in Verbindung bringt und somit aus Basisinhalten einen angereicherten Radiodienst schafft. Um den Nutzer zufriedenzustellen, sind effiziente Suchalgorithmen notwendig, die auf semantischen Informationen von Radioinhalten und den Profilen der Konsumenten basieren. Außerdem müssen Algorithmen definiert werden, die die Ergebnisse bezüglich des Grads der Vollständigkeit im Hinblick auf die Nutzererwartungen bewerten und optimieren. Diese Algorithmen müssen soweit flexibel sein, dass Nutzerintervention jederzeit möglich ist.

Heterogene Infrastrukturen und Ökosysteme

Ziel des Projekts ist es, eine Plattform zu schaffen, die eine skalierbare multimodale Dienstebereistellung ermöglicht. Dazu zählt, dass der Dienst über verschiedene Netzwerke bereitgestellt werden muss, z.B. Internet, LTE oder digitaler Broadcast.

Genauso muss aber auch eine Vielzahl an Abspielgeräten unterstützt werden wie z.B. PCs, Tablet Computer, WiFi-fähige Radiogeräte, Mobiltelefone und Car Audio. Eine der größten Herausforderungen hierfür ist die Erzeugung einer größtmöglichen gemeinsamen Dienstebasis. Ziel des Projektes ist es daher, den Einfluss der Heterogenität von Radionetzwerken (IP basiert, broadcast) und Endgeräten im Bereich des interaktiven digitalen Radios möglichst gering zu halten und Empfehlungen für den Aufbau einer größtmöglichen gemeinsamen Dienstebasis abzugeben. Ein spezieller Fokus wird auf dem HMI und der Interaktivität für mobile Terminals liegen. Es ist geplant, bestimmte Features wie ortsbasierte Werbung, zielgruppenorientierte Werbung, Interaktivität (über uplink voice channel), parallele Werbekanäle sowie spezielle Benachrichtigungen (basierend auf Lokalität oder Benutzerwünschen) zu integrieren. Diese Features werden Teil eines standardisierten Formats sein, das für Radioproduzenten frei verfügbar sein wird und eine Rückwärtskompatibilität zu existierenden Lösungen aufweisen wird.